34 Päckchen für Menschen in Not

Drei Wochen lang packten die Klassen der Mittelschule Auf der Schanz mit viel Eifer und Freude Weihnachtspakete für Menschen in Not. Diese werden über die Johanniter vor allem in osteuropäischen Ländern wie Albanien, Bulgarien oder Rumänien verteilt. Der Inhalt der Päckchen bestand aus jeweils 14 verschiedenen Produkten, die von Grundnahrungsmitteln wie Nudeln und Mehl über Kekse, Hygieneartikel und Alltagsmasken reichten. Auch ein kleines Weihnachtsgeschenk für Kinder kam in die Pakete, von denen jedes einzelne von den SchülerInnen der 9cM liebevoll verpackt wurde.  

Am Ende waren es 34 Pakete, von denen jedes stolze 15 Kilogramm wog. Deshalb freuten wir uns über die Zusage der Johanniter, Auf der Schanz eine eigene Packstation einzurichten. So wurden auch Pakete von außerhalb abgegeben und einige KollegInnen sowie MitarbeiterInnen der Schulleitung packten auch privat Pakete, die am Ende des Sammelzeitraums von freiwilligen Helfern der Johanniter abgeholt wurden und noch vor Weihnachten an bedürftige Familien verteilt werden. Seit diesem Jahr gehen einige Päckchen auch nach Deutschland, denn die Corona-Pandemie trifft Menschen in schwierigen Lebensumständen besonders hart. Wer an der Aktion teilnehmen oder sich darüber informieren möchte, findet die Johanniter-Weihnachtstrucker unter www.weihnachtstrucker.de.